Wir haben Agrarindustrie satt!

"Die industrielle Massentierhaltung ist mit artgerechter Tierhaltung nicht vereinbar", sagte Jan Haude, Landesvorsitzender der niedersächsischen Grünen, heute (Freitag)in Hannover. "Wir wollen Klasse statt Masse und fordern deutschlandweit eine Agrarwende hin zu einer bäuerlichen, tier- und umweltfreundlilchen Landwirtschaft. Dafür werden wir unter dem Motto ‘Wir haben Agrarindustrie satt!’ gemeinsam mit einem breiten Aktionsbündnis auf die Straße gehen!"

Niedersachsen ist Agrarland Nummer eins in Deutschland. Insbesondere der Westen hat mit düngebedingter Grundwasserbelastung zu kämpfen. "Die Massentierhaltung ist eine Belastung für die Umwelt, die Anwohner und die Regionen. Zudem verdrängt sie die bäuerliche Landwirtschaft. Daher setzen wir Grüne uns dafür ein, dass die Massentierhaltung nicht weiter subventioniert und im Baurecht privilegiert wird."

Weitere Informationen zu den geplanten Aktionen:
www.wir-haben-es-satt.de