Vermögenssteuer für Superreiche

Die grünen Landesvorsitzenden begrüßen große Mehrheit auf der Bundesdelegiertenkonferenz in Münster zur Vermögenssteuer.

Der entscheidende Kompromiss der Fraktionsvorsitzenden Katrin Göring-Eckhardt und Anton Hofreiter wurde federführend auf dem Bund-Länder-Treffen der GRÜNEN initiiert. Die GRÜNEN in Niedersachsen, vertreten durch die Landesvorsitzenden Meta Janssen-Kucz und Stefan Körner sowie der Fraktionsvorsitzenden Anja Piel und dem stellvertretenden Ministerpräsidenten Stefan Wenzel, haben ihn aktiv mit unterstützt.

Die grüne Landesvorsitzende Meta Janssen-Kucz: “Unser grünes Ziel ist es, mit der Vermögenssteuer für Superreiche der starken Vermögensungleichheit und damit der sozialen Spaltung entgegenzuwirken.” Die GRÜNEN in Niedersachsen werden sich jetzt gestärkt durch den Parteitagsbeschluss für die Umsetzung der überfälligen Vermögenssteuer im Bundesrat einsetzen.