LAG Natur, Umwelt, Verbraucherschutz

Sitzung der Landesarbeitsgemeinschaft Natur, Umwelt, und Verbraucherschutz

Anreise: vom Hauptbahnhof mit der Stadtbahnlinie 10 in Richtung Ahlem bis Haltestelle Ungerstraße fahren (10 min), dann 150 m zu Fuß in Fahrtrichtung bis zum Freizeitheim auf der linken Seite (Raum 10) (Haltestelle der Stadtbahnlinie 10 am Hauptbahnhof: vom Bahnhof aus rechts halten, Ecke Schuhmacher Str./ Rosenstr., Nähe Ernst August Galerie) mit dem PKW über …

LAG Urbane Räume

Sitzung der LAG Urbane Räume

Vor-Ort-Termin Verkehrsbetriebe VWG in Oldenburg, VWG-Gelände, Felix-Wankel-Str. 9 in Oldenburg Besichtigung des Betriebshofs und der neuen Biogas-Hybrid-Busse sowie der Leitstelle Bitte um Anmeldung bis 30.05.2019: email hidden; JavaScript is required   Die Landesarbeitsgemeinschaften (LAGen) tagen öffentlich. Mitglieder und Nicht-Mitglieder, die sich für das Thema interessieren, sind gerne gesehen und können aktiv teilnehmen. Bei Interesse könnt …

LAG Häfen und Schifffahrt

Sitzung der Landesarbeitsgemeinschaft Häfen und Schifffahrt

Ort: AIDS-Hilfe FRI-WHV-WTM, Paul-Hug-Straße 60, 26382 Wilhelmshaven Tagesordnung: Begrüßung Bericht aus dem Landtag (zu für uns relevanten Themen) Bericht Bund (zu für uns relevanten Themen) Nachlese LDK LNG Terminals (Ulf) Atommüll vor Europas Küsten (Bärbel) Verschiedenes Die Landesarbeitsgemeinschaften (LAGen) tagen öffentlich. Mitglieder und Nicht-Mitglieder, die sich für das Thema interessieren, sind gerne gesehen und können …

Für ein Europa ohne Atomkraft – Atomkraft ist kein Klimaschutz

Beschluss der Landesdelegiertenkonferenz von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Niedersachsen am 04./05.05.2019 in Osterholz-Scharmbeck

Als eines der wenigen Länder hat Deutschland nach der Reaktor-Katastrophe von Fukushima politi- sche Konsequenzen gezogen, die Laufzeitverlängerungen der CDU/FDP-Regierung zurückgenommen und einen erneuten Atomausstiegsbeschluss bis 2022 gefasst. Dennoch ist der Atomausstieg in Deutschland noch nicht vollendet, im Zuge der Klima-Debatte ver- mehren sich die Stimmen, die vermeintlichen Vorteile derAtomkraft thematisieren. Der Atomaus- stieg ist …

Schiffsunfälle verhindern – Havariekommando stärken

Beschluss der Landesdelegiertenkonferenz von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Niedersachsen am 04./05.05.2019 in Osterholz-Scharmbeck

Das Havariekommando ist als gemeinsame Einrichtung des Bundes und der Küstenländer fortzuführen und seine Rolle und Handlungsfähigkeit zu stärken. Die Arbeit des Havariekommandos in Cuxhaven wird von Bündnis 90 / Die GRÜNEN ausdrücklich gewürdigt. Um die Arbeit des Havariekommandos zu stärken, unsere Küstengewässer sicherer zu machen und Havarien schneller und effizienter zu bearbeiten, fordern BÜNDNIS …

Grünes Forum Wohnungspolitik

aktiv, sozial und nachhaltig

Wohnen ist eine zentrale soziale Frage unserer Zeit. In Niedersachsen sind die Mieten in den letzten Jahren zum Teil dramatisch gestiegen. Nicht nur für Menschen mit geringem Einkommen ist das ein erhebliches Problem: etwa ein Drittel der Haushalte geben mehr als 40 Prozent ihres Einkommens für Miete aus. In den nächsten Jahren fallen zwei Drittel …

GRÜNE kritisieren das Spiel auf Zeit bei der Düngeverordnung

„CDU ignoriert Faktenlage“

Angesichts der Auseinandersetzungen um die Düngeproblematik erklärt Hans-Joachim Janßen, Landesvorsitzender der niedersächsischen GRÜNEN: „Die Position der Niedersachsen-CDU, man solle doch die Wirkung der neuen Düngeverordnung erst mal abwarten, ist nichts als sinnloses Zeitspiel“, sagt Janßen. „Wir brauchen keinen langjährigen Feldversuch mehr, um festzustellen, dass nach wie vor viel mehr Stickstoff auf die Felder kommt, als …

Wie weiter mit der Tierhaltung?

Tagung zur Agrarpolitik

Wertschöpfung sichern – Düngeüberschüsse reduzieren – Tierzahlen begrenzen? Die Landkreise Cloppenburg und Vechta gehören zu den Regionen mit der höchsten Nutztierdichte in Deutschland. Zusammen mit dem ebenfalls im Oldenburger Münsterland stark vertretenen vor- und nachgelagerten Bereich der Stalltechnik, Futtermittelherstellung oder Fleischverarbeitung trägt dieser Wirtschaftsbereich erheblich zu Arbeit und Wertschöpfung in diesem Raum bei. Auf der …

Sauberes Wasser statt Gülleflut!

GRÜNE rufen zur Demonstration „Wir haben Agrarindustrie satt!“ am Samstag, den 23. März in Oldenburg auf

Über 60 Prozent des niedersächsischen Grundwassers sind aktuell in einem schlechten Zustand, weil aus der Massentierhaltung riesige Überschüsse an Gülle und Geflügelkot anfallen. Monokulturen auf unseren Feldern haben einen nie dagewesenen Artenschwund verursacht. Das ist Folge einer jahrzehntelang verfehlten Agrarpolitik, die mit ihren umweltschädlichen Subventionen immer intensiver wirtschaftende Betriebe fördert. Genau deshalb mussten auch allein …

GRÜNE fordern Rücknahme der Pestizid-Neuzulassungen

Vorgehen der Bundeslandwirtschaftsministerin widerspricht dem Artenschutz

Die niedersächsischen GRÜNEN fordern Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner auf, die jüngst erteilten 18 Pestizid-Neugenehmigungen zurückzunehmen. „Das ganze Gerede von Frau Klöckner über den Schutz unserer Bienen ist nichts als heiße Luft. In Wahrheit ist sie und ihr Ministerium willfähriger Handlanger der Agroindustrie, die sich nach wie vor keinen Deut um den Artenschutz schert“, sagt der niedersächsische …