Unsere LAG ist offen für alle, die Politik für Schwule und Lesben aus grüner Sicht gestalten wollen – unabhängig von einem Parteibuch.

Die Treffen der LAG Queer finden vier mal im Jahr jeweils für einen Nachmittag statt. Dazu kommt einmal im Jahr ein zweitägiges Arbeitstreffen sowie von uns organisierte Informationsveranstaltungen.

Wer ein politische Idee zur Verbesserung der Situation von Schwulen und Lesben hat, ist bei uns herzlich willkommen. Und als Teil der Partei Bündnis 90/Die Grünen haben wir auch die Möglichkeit, unsere Ideen in der Politik umzusetzen.

LAG Queer: Gleichstellung noch nicht erreicht

In der Vergangenheit ging es vordringlich um die Durchsetzung gleicher Rechte für gleichgeschlechtliche Partnerschaften. Hier konnten erhebliche Erfolge durch die Grünen erreicht werden – auch wenn die Gleichstellung noch nicht erreicht ist. In den nächsten Jahren stehen folgende Themen auf unserer Tagesordnung:

  • Lesben und Schwule und die Rolle der Sexualität in der Gesellschaft: Wie kann
  • Diskriminierung aufgehoben werden in einem solidarischen Miteinander der Geschlechter und sexuellen Orientierungen.
  • Lebensmodelle für Lesben und Schwule jenseits monogamer Zweierbeziehungen: Mit wem wollen wir gemeinsam leben, was mit wem teilen.
  • Homosexualität und die Religionen

Mitstreiter*innen gesucht!

Am Anfang steht die Diskussion und Meinungsbildung in der LAG zu einem Thema. Hier sind die Visionen jedes einzelnen gefragt: In welchem Rahmen soll das Leben von Schwulen und Lesben zukünftig stattfinden? Wird in der Schule z.B. schwules und lesbisches Leben angemessen dargestellt und welche Hilfe soll homosexuellen Schülern angeboten werden. Wenn das Ziel geklärt ist, wird im zweiten Schritt festgelegt, wie es erreicht werden kann. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • die Zusammenarbeit mit anderen Landesarbeitsgemeinschaften oder Verbänden von Schwulen und Lesben
  • das Herbeiführen von Parteibeschlüssen,
  • die Weiterentwicklung der grünen Programmatik,
  • das Einbringen von Anträgen in den Landtag in Zusammenarbeit mit der grünen Landtagsfraktion
  • die Durchführung von Tagungen oder Vorträgen, um die Öffentlichkeit auf das Thema aufmerksam zu machen.

Dafür wünschen wir uns Euch als Mitstreiterinnen und Mitstreiter.

SprecherInnen:
Reneé Steinhoff / Sebastian Beer
E-Mail:
email hidden; JavaScript is required