Die Landesarbeitsgemeinschaft Planen, Bauen, Wohnen befasst sich unter anderem mit den Themen energetische Stadtsanierung, Klimaschutzkonzepte, Stadterneuerung, Bauleitplanung und Wohnungswirtschaft.

Etwas tieferes Hineinschauen macht deutlich, dass in diesem Politikfeld nicht nur “urgrüne” Themen angesprochen sind sondern täglich Entscheidendes passiert. Tag für Tag nimmt der Umfang von Flächenversiegelung durch Hochbau und Verkehrsmaßnahmen erheblich zu. Die kommunale Ausweisung von Bau-, Gewerbe- und Verkehrsflächen spielt dabei eine maßgebliche Rolle. Der gestalterische Wille von Kommunalparlamenten entscheidet u.a. in dieser Frage über die weitere Zukunft.

Planen, Bauen, Wohnen: nicht nur was für Kommunalos

Neue Baugebiete nur an ÖPNV-Trassen – wie von uns gefordert – machen zum Beispiel Einflussnahme auf Verkehrsströme möglich. Wie soll die langfristige Wohnungsversorgung der Bevölkerung sicher gestellt werden? Welche soziale Verantwortung haben Land und Kommunen? Wie gehen wir – ganz konkret und vor Ort – mit den benachteiligten Bevölkerungsgruppen um, die auf Unterstützung angewiesen sind? Welche Möglichkeiten gibt es um Wohnen, Arbeit und die Gestaltung nachbarschaftlicher Netzwerke zu entwickeln? Wieviel Energie wird eigentlich durch mangelhafte Isolierung alter Gebäudebestände buchstäblich “in die Luft” geblasen?  Und welche rechtlichen und faktischen Möglichkeiten hat die Politik um darauf gestalterisch Einfluss zu nehmen?

All das sind Fragen, mit denen sich die LAG Bauen und Wohnen zusammen mit Verantwortlichen aus Planung, Umsetzung und Politik auseinandersetzt. Gemeinsam werden Erfahrungen und Ideen ausgetauscht, um politische Handlungsmöglichkeiten und -notwendigkeiten auf Grundlage der örtlichen Bedürfnisse zu entwickeln. Das Zusammenbringen von Kommunalos und grün orientierten Fachmenschen und der grünen politischen Landtags- und Landesebene eröffnet die Möglichkeit bei Bedarf Fragestellung und Zielsetzungen von verschiedenen Seiten zu betrachten und anzugehen.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen mitzuwirken. Die LAG tagt in der Regel fünf bis sechs mal im Jahr, jeweils freitags von 15:30 Uhr bis 18:00 Uhr. Zumeist finden die Sitzungen in Hannover statt.

SprecherInnen:
Jutta Beckmann/ Simone Meyer
E-Mail:
email hidden; JavaScript is required