Wir verstehen uns bei Fragen im Themenbereich Migration und Flucht als Brücke zwi­schen der Landespartei und den Parlamenten, insbesondere dem niedersächsischen Landtag.

Als einer der Think Tanks der Partei diskutieren wir und tauschen uns mit Fachleuten, Politiker*innen und Interessierten über aktuelle politischen Vorgänge aus.

Durch unsere landes- und bundesweite Vernetzung mit NGOs, u. a. dem Nieder­sächsischen Flüchtlingsrat e.V. und diversen Migrant*innenorganisationen, erfahren wir von Ver­besserungspotentialen, Wünschen sowie Chancen und erarbeiten konstruktive Optionen. Da der Themenbereich Migration und Flucht ein breites Arbeitsspektrum bietet, laden wir häufig Fachleute zu verschiedenen Themen ein, informieren uns somit vielseitig und nehmen damit auf politische Entwicklungen Einfluss.
In Form von Beschlüssen, Anträgen arbeiten wir an der Willensbildung unserer Partei mit, denn ein gutes gesellschaftliches Miteinander mit einem funktionierenden Gemeinwesen ist kein Selbstläufer. Es bedarf politischer Rahmensetzung, damit unsere Gesellschaft zu­sammenwächst und Teilhabe für alle gelingt.
Wir entsenden stimmberechtigte Delegierte in die Bundesarbeitsgemeinschaft Migration und Flucht, die dort unsere Meinung vertreten und uns wichtige Informationen aus dem Bund zutragen.

Wir treffen uns etwa 4 im Jahr in Absprache mit dem für uns zuständigen Landtagsabge­ordneten Belit Onay und der Migrationspolitischen Sprecherin Filiz Polat (MdB) aus Nieder­sachsen vorwiegend in Hannover.

Interessierte Gäste aus der Praxis sowie Neumitglieder sind immer herzlich willkommen.

SprecherInnen:
Yvonne Marchewitz / Ercan Kilic
E-Mail:
email hidden; JavaScript is required