Die LAG Frauenpolitik des Landesverbandes Niedersachsen ist eine Vernetzungsstelle von ehrenamtlichen Mitgliedern aus dem Landesverband, interessierten Frauen ohne Parteibuch, des Landesvorstandes von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Niedersachsen und der Landtagsfraktion. Hier stehen Frauenpolitik und Geschlechtergerechtigkeit im Mittelpunkt.

Die LAG wird nach außen hin von ihren Sprecherinnen vertreten, die auch den Kontakt zu den Kreis- und Ortsverbänden halten sowie zu anderen frauenpolitischen Gremien wie z.B dem Landesfrauenrat. Aus ihrer Mitte kann sie Anträge an die unterschiedlichen Gremien der Partei stellen, wie auch an das höchste landespolitische Gremium der Partei, die Landesdelegiertenkonferenz. Die Mitarbeit aller Frauen in unserem Landesverband als auch darüber hinaus ist ausdrücklich erwünscht und die Basis für eine stärkerer Frauenpolitik.

Unser Anliegen: Diskussion und Vernetzung zu Frauenpolitik

Wir alle wissen: Frauenpolitik ist wichtiger denn je. Denn in Zeiten des Sparens stehen neue, gesellschaftliche Verteilungskämpfe um konkrete Ressourcen und Machteinfluss an. In Niedersachsen brechen durch die verheerenden Sparmaßnamen der Landesregierung auch von uns über lange Kämpfe erstrittene Strukturen einfach weg. Wir werden uns daher vehement dafür einsetzen, dass Frauenpolitik und Geschlechtergerechtigkeit auch weiterhin eine zentrale Rolle spielt – und zwar in allen Politikfeldern. Nach unserer Vorstellung ist Frauenpolitik mehr als Familienpolitik. Deshalb brauchen wir alle Kräfte innerhalb, aber auch außerhalb unserer Partei um eine weitere Erosion in diesem Bereich aufzuhalten.

Wer also neugierig geworden ist oder noch besser wütend, ist bei uns richtig. Wut ist die Mutter der Veränderung.

SprecherInnen:
Christa Karras / Bela Lange
E-Mail:
email hidden; JavaScript is required