Grüne fordern Abschiebestopp für Menschen aus Afghanistan

Statement zum bundesweiten Aktionstag gegen Abschiebung nach Afghanistan

Zum bundesweiten Aktionstag gegen Abschiebungen nach Afghanistan am 5. Juni 2021 erklärt Filiz Polat, Spitzenkandidatin zur Bundestagswahl von Bündnis 90/Die Grünen in Niedersachsen:

„Mitten in der Covid-19-Pandemie schiebt Deutschland weiter Menschen nach Afghanistan ab. Das ist unverantwortlich und muss umgehend gestoppt werden. Den Betroffenen fehlt jegliche Perspektive in Afghanistan. Sie stehen sprichwörtlich vor dem Nichts. Darüber hinaus ist die Lage vor Ort weiterhin alles andere als sicher. Zur desolaten Sicherheitslage kommen die Folgen und der fehlende Schutz vor der Covid-19-Pandemie. Deutschland muss seiner Verantwortung gerecht werden und Abschiebungen sofort aussetzen.”

Anne Kura, Landesvorsitzende der niedersächsischen Grünen ergänzt:

“Wir fordern die niedersächsische Landesregierung dazu auf, sich nicht mehr an Sammelabschiebungen zu beteiligen und sich im Bund für einen Abschiebestopp einzusetzen”