Rassismus die rote Karte zeigen

Grüne fordern, gemeinsam aufzustehen gegen Rassismus und Intoleranz

„Für uns GRÜNE ist klar: Rassismus darf in unserer Gesellschaft keinen Platz haben!“, sagt die grüne Landesvorsitzende Meta Janssen-Kucz.

Gleicher Lohn für gleiche Arbeit

GRÜNE Niedersachsen fordern Verbandsklagerecht

„Frauen werden selbst bei gleicher Qualifikation, Erfahrung und Tätigkeit im Schnitt um sieben bis acht Prozent schlechter bezahlt als Männer. Es ist unerträglich, dass dieses Unrecht im Jahr 2017 immer noch besteht“, sagt Landesvorsitzende Meta Janssen-Kucz, anlässlich des Equal-Pay-Days am 18. März.

Atomausstieg im Grundgesetz verankern

Grüne fordern, dass Bundesregierung auf europäischer Ebene für erneuerbare Energien wirbt

Sechs Jahre nach der Atomkatastrophe von Fukushima sind die Folgen für Mensch und Umwelt noch immer verheerend. „Atomkraft ist eine teure Risikotechnologie, die selbst für ein Industrieland wie Japan nicht beherrschbar ist – mit unkontrollierbaren Folgen für Mensch und Umwelt“, sagt Stefan Körner, Landesvorsitzender von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Niedersachsen.

Frauen nach vorn: Roll-on statt Roll-back!

Grüne fordern echte Gleichstellung in Wirtschaft und Verwaltung, Politik, Wissenschaft und Gesellschaft

Für die Selbstbestimmung von Frauen, für gleichwertige Bedingungen auf dem Arbeitsmarkt und ein entschiedenes Eintreten gegen einen Roll-back in die 50er Jahre: das fordern BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Niedersachsen zum Internationalen Frauentag am 8. März.

Artenvielfalt stärker schützen!

Niedersachsen darf nicht zur weitgehend leblosen Agrarsteppe verkommen

„Wenn der Einsatz von Dünger und Pestiziden nicht deutlich reduziert wird, werden wir unseren Enkeln anhand von Bilderbüchern erklären müssen, dass es bei uns mal Libellen und Schmetterlinge gab – einmal verschwundene Arten sind für immer verloren!“, befürchtet Landesvorsitzender Stefan Körner.

Niedersachsens GRÜNE lehnen Abschiebungen nach Afghanistan ab!

Die GRÜNEN in Niedersachsen fordern Bundesregierung auf, umgehend einen bundesweiten Abschiebestopp zu erlassen

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN setzen sich weiterhin konsequent dafür ein, dass keine abgelehnten Asylbewerber nach Afghanistan abgeschoben werden. Die GRÜNEN in Niedersachsen erwarten, dass sich die rot-grüne Landesregierung auch künftig nicht an den Sammelabschiebungen per Charterflug des Bundesinnenministers beteiligt.

GRÜNE: Elbvertiefung vor dem Aus

Die Grünen Niedersachsen begrüßen das Urteil der Leipziger Verwaltungsrichter zur Flussvertiefung

„Wir begrüßen die heutige Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts, die die geplante Elbvertiefung als rechtswidrig ansieht. Das ist ein wichtiger Erfolg für Umwelt- und Naturschutz", sagt Stefan Körner, Landesvorsitzender der niedersächsischen GRÜNEN. Eine weitere Vertiefung der Unterelbe ist nach Meinung der GRÜNEN somit in weite Ferne gerückt.