Veranstaltung: Regionalforum zum Grundsatzprogramm

Die Veranstaltung ist inzwischen leider schon ausgebucht und eine Anmeldung ist nicht mehr möglich.   Beginn: 31. Januar 2020 um 17:00 Uhr Ende: 31. Januar 2020 um 20:30 Uhr Ort: Werkhof Hannover Nordstadt Schaufelder Str. 11 30167 Hannover Info zur Barrierefreiheit: Größetenteils barrierefrei. Bei Bedarf von barrierefreiem Zugang bitte im Anmeldeformular mitteilen, damit wir das …

„Kinder dürfen nicht Spielball der Flüchtlingspolitik sein“

GRÜNE Niedersachsen fordern Aufnahmeprogramm für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge aus den griechischen Lagern

Zum Tag der Menschenrechte fordern die niedersächsischen GRÜNEN ein sofortiges niedersächisches Aufnahmeprogramm für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge und für weitere besonders schutzbedürftige Personen aus Flüchtlingslagern auf den griechischen Inseln, wie allein lebende Frauen mit und ohne Kinder. „Es darf nicht sein, dass die Uneinigkeit in der EU und das taktische Ausbremsmanöver des Bundesinnenministers auf dem Rücken …

Grüne fordern komplette Schulgeldfreiheit für alle Gesundheitsfachberufe

Befreiung vom Schulgeld für alle Jahrgänge

Die Grünen Niedersachsen unterstützen die „Initiative Gesundheitsfachberufe“ in ihrer Forderung nach Schulgeldfreiheit für alle derzeitigen Schülerinnen und Schüler der Gesundheitsfachberufe. Dazu findet am 20.11.2019 in Hannover eine Demonstration der Initiative statt. Die Landesvorsitzende der Grünen Niedersachsen, Anne Kura, ist vor Ort bei der Demonstration. Sie unterstützt das Anliegen, dass die Schulgeldfreiheit für alle aktuellen Schülerinnen …

Eine GRÜNE Wohnoffensive

Gut und bezahlbar wohnen

Wohnen ist ein Menschenrecht. Wohnen ist Teil der Daseinsfürsorge, wie der Zugang zu Lebensmitteln, sauberem Wasser und Bildung. Und Wohnen ist eine der zentralen sozialen Fragen unserer Zeit. Knapp die Hälfe der Haushalte in Niedersachsen geben mehr als 30 Prozent ihres Einkommens für Miete aus, ein knappes Viertel sogar mehr als 40 Prozent. Gleichzeitig verlieren …

Klimaschutz-Sofortprogramm für Niedersachsen

Jetzt handeln für morgen und übermorgen!

Die Klimakrise zu bewältigen ist möglich, wenn wir jetzt entschlossen handeln. Je länger wir warten, desto teurer und anstrengender wird es. Schon heute ist Niedersachsen als Agrar- und Küstenland besonders stark von den Folgen der Klimakrise betroffen. Die landwirtschaftlichen Schäden durch Dürre lagen 2018 laut niedersächsischem Landwirtschaftsministerium bei fast einer Milliarde Euro. Die Böden sind …

Gut und bezahlbar wohnen

Für eine GRÜNE Wohnoffensive

Wohnen ist Teil der Daseinsfürsorge, wie der Zugang zu Lebensmitteln, sauberem Wasser und Bildung. Und Wohnen ist eine der zentralen sozialen Fragen unserer Zeit. Denn knapp die Hälfe der Haushalte in Niedersachsen geben mehr als 30 Prozent ihres Einkommens für Miete aus, ein knappes Viertel sogar mehr als 40 Prozent. Gleichzeitig verlieren jedes Jahr mehr …

Danke…

...allen Wähler*innen für ein sensationelles GRÜNES Ergebnis: Katrin und Viola ziehen für Niedersachsen ins Europäische Parlament

Mit 22,6 Prozent sind GRÜNE in Niedersachsen zweitstärkste Kraft und liegen damit noch über dem Bundesergebnis. Unsere niedersächsischen Kandidatinnen Katrin Langensiepen und Viola von Cramon werden beide ins Europaparlament einziehen. Das ist ein grandioser Erfolg – als niedersächsische Landesvorsitzende sagen wir Glückwunsch und Danke für euren starken Einsatz! Ein riesiger Dank geht auch an alle …

Freiheit sichern – Grundrechte verteidigen!

GRÜNE kritisieren das niedersächsische Polizeigesetz

„Wir kämpfen für unsere Grundrechte. Wir nehmen es nicht hin, dass SPD und CDU im Landtag ein verfassungswidriges Polizeigesetz beschließen wollen. Schon gar nicht in dem Monat, in dem das Grundgesetz 70 Jahre wird. 35 Tage Präventivhaft, Online-Überwachung mit Trojanern oder datenschutzwidriger Einsatz von Body-Cams: All das wird unser Land nicht sicherer machen, sondern nur …

Für eine aktive Wohnungspolitik – sozial und nachhaltig!

GRÜNE für mehr Wohnraumförderung

Wohnen ist ein Menschenrecht – und sollte Teil der öffentlichen Daseinsvorsorge sein. Bund, Land und Kommunen haben das Feld aber in den letzten Jahren zunehmend privaten Wohnungskonzernen und Immobilienfirmen überlassen; der Wohnungsmarkt ist weitgehend unreguliert. Wohnraum und Boden sind immer mehr zu Geldanlage und Spekulationsobjekten geworden. Die Folgen: Nicht nur in Großstädten zum Teil rasant …

Termine im Europawahlkampf

Der Wahlkampf geht in die heiße Phase: Unsere GRÜNEN vor Ort kämpfen niedersachsenweit für ein starkes Europa: Am Wahlkampfstand, auf Veranstaltungen, am Wahlkampfstand.