Wie weiter mit Fracking?

Bereits 2011 haben sich die niedersächsischen Grünen mit einem Parteitagsbeschluss gegen die unkonventionelle Erdgasförderung mit der „Fracking“-Methode ausgesprochen. Diese kritische Haltung fand ihren Niederschlag im rot-grünen Koalitionsvertrag in einem klaren Bekenntnis zum Ziel der Reinhaltung unserer Gewässer. Das gilt auch in Bezug auf das Zutagefördern von sogenanntem Lagerstättenwasser. Hierzu ein Interview mit Stefan Wenzel, Minister für Umwelt, Energie und Klimaschutz:

Weg frei für Neustart – jetzt geht die eigentliche Arbeit endlich los

Am heutigen Freitag (05. Juli 2013) hat der Bundesrat das Standortauswahlgesetz beschlossen. Jan Haude, Landesvorsitzender von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Niedersachsen: "Wir begrüßen, dass in wesentlichen Punkten eine Verständigung erreicht werden konnte. Mit der Einrichtung einer Expertenkommission besteht die reale Chance, einen echten Neustart und einen breit getragenen Konsens in der Endlagerfrage zu realisieren."

Austausch über deutsche Rüstungspolitik

Die Spitzenkandidatin der niedersächsischen Grünen zur Bundestagswahl, Katja Keul, hat sich Ende Juni mit dem Firmeninhaber der Lürssen Werft in Bremen Friedrich Lürssen für einen Austausch über die deutsche Rüstungsexportpolitik getroffen.

Überwachung stoppen – BürgerInnenrechte schützen

Der Landesverband von Bündnis 90/Die Grünen Niedersachsen ruft dazu auf, sich an der Demonstration gegen Überwachung im Internet am Samstag, den 29. Juni 2013, in Hannover zu beteiligen. Anlass sind die aktuell enthüllten Datensammlungen des US-ameriaknischen Überwachungsprogramms „PRISM“ und des britischen Geheimdienstes.

100 Tage Rot-Grün in Niedersachsen

GRÜN wirkt! Seit dem 19. Februar 2013 arbeiten SPD und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Regierungsverantwortung daran, Niedersachsen ökologischer, gerechter und weltoffener zu gestalten. Mit Erlassen und Gesetzesinitiativen haben wir erste Weichen gestellt, um unser Land nachhaltig zu verändern.