Bündnis 90/DIE GRÜNEN Niedersachsen
Meldungen
Grüne beteiligen sich an Umzingelung von Europas größtem Schlachthof

Deutliches Signal für Agrarwende

Ungefähr 7.000 Menschen haben heute (Samstag) den Geflügelschlachthof in Wietze umzingelt, darunter zahlreiche Mitglieder der Grünen.

Grüne demonstrieren vor dem Schlachthof in Wietze.
Ein deutliches Signal gegen die Agrarindustrie.

„Gemeinsam mit einem breiten gesellschaftlichen Bündnis haben wir heute deutlich gemacht, dass die Agrarindustrie keine Zukunft hat", sagte Jan Haude, Landesvorsitzender der Grünen Niedersachsen. „Der Megaschlachthof in Wietze ist ein Symbol für die industrielle Massentierhaltung. Wir fordern eine echte Agrarwende hin zu einer fairen, ökologischen und bäuerlichen Landwirtschaft im Sinne des Tierschutzes und der VerbraucherInneninteressen.“

Die große Beteiligung an den Aktionen in Wietze wertete Jan Haude als Erfolg: „Kurz vor der Bundestagswahl wird hier einmal mehr deutlich, dass die Menschen eine andere Agrarpolitik wollen“, so der Grüne Landesvorsitzende. „In Niedersachsen haben wir die Agrarwende eingeleitet, jetzt muss sie im Bund fortgesetzt werden.“

Fotos aus Wietze:

Termine

Juli 2017