Bündnis 90/DIE GRÜNEN Niedersachsen
Grüne diskutieren über Probleme und Chancen des demografischen Wandels

Grün zur Sache: Demografie

Sinkende Bevölkerungszahlen und eine älter werdende Gesellschaft stellen enorme Herausforderungen für die Entwicklung Niedersachsen dar. Schrumpfende Regionen — insbesondere im Süden des Landes — stehen stabilen, durch Zuwanderung weiter wachsenden Teilräumen gegenüber. Ist angesichts dieser Tendenzen eine gleichwertige Entwicklung der Regionen Niedersachsens noch möglich?

Im Rahmen der Tagung „GRÜN zur Sache: Demografie“ am Samstag, 15. November 2014, gehen wir der Frage nach, welche Auswirkungen der demografische Wandel auf die öffentliche Infrastruktur gerade in ländlichen Räumen hat. Im Fokus stehen dabei insbesondere die Bereiche Mobilität, Schule und Gesundheit:

MOBILITÄT: Gelingt angesichts der aktuellen Entwicklungstendenzen eine Versorgung aller Regionen mit Angeboten des öffentlichen Personenverkehrs oder müssen neue Wege gefunden werden?

SCHULE: Ist der Grundsatz „kurze Wege für kurze Beine“ im ländlichen Raum noch haltbar und welche Standards an Bildungsqualität müssen Schulen zukünftig erfüllen?

GESUNDHEIT: Wie sieht eine qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung für ländliche Regionen aus, die für Patient_innen erreichbar und zumutbar ist?

Den Veranstaltungsflyer gibt es hier als PDF zum Download.

 

Programm:

11.30 Uhr: Begrüßung

11.45 Uhr: Silke Gajek (Bündnis 90/Die Grünen, Vizepräsidentin des Landtages Mecklenburg-Vorpommern) zur demografischen Entwicklung in Mecklenburg-Vorpommern.

12 Uhr: Michel Golibrzuch, ehem. haushaltspolitischer Sprecher bündnisgrünen Landtagsfraktion Niedersachsen zu finanziellen Aspekten der Demografie.

12.25 Uhr: Impulsbeitrag MOBILITÄT von Martin Randelhoff, Zukunft Mobilität, TU Dresden.

12.45 Uhr: Impulsbeitrag SCHULE von Eberhard Brandt, Vorsitzender der Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft Niedersachsen.

13.05 Uhr: Impulsbeitrag GESUNDHEIT von Erwin "Pico" Jordan, Dezernent für soziale Infrastruktur in der Region Hannover.

13.30 Uhr: Mittagspause

14.30 – 16.30 Uhr: Workshop-Phase zu Mobilität, Schule und Gesundheit.

MOBILITÄT: Martin Randelhoff | Zukunft Mobilität, TU Dresden, Silke Schmidtmann, Netzwerk Verkehrssicheres Nordrhein-Westfalen, Fritz Rössig, Zweckverband Großraum Braunschweig.

SCHULE: Eberhard Brandt, Vorsitzender GEW Niedersachsen, Stefan Bredehöft, stellvertretender Vorsitzender Landeselternrat Niedersachsen, Hermann Schulze, ehemaliger Vorsitzender grüne LAG Schule Niedersachsen.

GESUNDHEIT: Erwin "Pico" Jordan, Dezernent für Soziale Infrastruktur, Region Hannover, Dr. Ilona Köster-Steinebach, Verbraucherzentrale Bundesverband, Referentin Qualität und Transparenz im Gesundheitswesen, Dr. Almut Satrapa-Schill, ehemalige Bereichsleiterin Gesundheit & Demografie der Robert Bosch Stiftung

16.30 Uhr: Kaffeepause

17 Uhr: Zusammenfassung der Workshop-Ergebnisse im Plenum

 

Tagungsort:
Bildungshaus Zeppelin e.V.
Zeppelinstr. 7
38640 Goslar
www.bildungshaus-zeppelin.de

Tagungsgebühr: 10 Euro pro Person.

Termine

September 2016

09.09. 18.00 Uhr - 20.00 Uhr

GewerkschaftsGrün

Gewerkschaft und Grün - passt das zusammen?!

Selbstverständlich! Ein lebendige Diskussion zwischen grüner Partei und Gewerkschaften ist das Ziel "grüner" Betriebs- und Personalräte, Gewerkschafter und Vertrauensleute die regelmäßig zu Veranstaltungen einladen und zur politischen Debatte zusammenkommen.